Nach dem Festumzug kommt der 2er

23.01.2019

Gestartet wird bei der Einmündung der Wagistrasse in die Zürcherstrasse, also auf der Hauptstrasse Richtung Stadtzentrum, am neuen Stadtplatz vorbei. Gekontert wird in der Tramschlaufe in der Geissweid. Dann geht es retour zum Kreisel Stadtplatz und der Rückmarsch findet wieder auf der Zürcherstrasse in Richtung Zürich statt, wo der Umzug bei der Einmündung in die Grabenstrasse aufgelöst wird.

Unter der Leitung von Marco Lucchinetti, arbeitet derzeit ein hochmotiviertes und engagiertes Team, bestehend aus Patrick Bigler, Daniel Gysling, Daniel Laubi, Markus Moosmann, Manuela Stiefel, Daniel Wachter, Marcel Weller und Rolf Wild. Weiter sind für den geplanten Tramcorso Vertreter des Trammuseums dabei, nämlich Patrick Raimondi und Christoph Wehrli.

Als Teilnehmende sind alle Gruppen eingeladen, die gerne tanzend, musizierend, lachend und fröhlich winkend durch die neue Mitte von Schlieren spazieren und diese einmalige Gelegenheit nicht verpassen wollen. Es hat noch freie Plätze und das OK würde sich sehr über weitere Gruppen freuen. Anmeldungen nimmt OK-Präsident Rolf Wild (roswisc@bluewin.ch) gerne entgegen.

Es wird ein einmaliger Anlass. Die Gelegenheit ist historisch und es wird sehenswerte Exponate von historischen Trams aber auch Fahrzeugen (Busse) der VBZ am Umzug teilnehmen. Es ist ein Fest von und für die Bevölkerung, bevor am Montag, 2. September 2019, die Tramlinie 2 den offiziellen Betrieb aufnehmen wird.

Bildlegende: Bis in die frühen 1960er-Jahre fuhr das 2er-Tram nach Schlieren, bevor es vom 31er-Bus abgelöst wurde. Nach dem Schlierefäscht 2019 haben wir den guten, alten 2er wieder.