Schliermer-Wii: Premiere am Schlierefäscht

27.04.2019

An der Schliermer-Bar (Nr. 513) von Rita und Paul Burkhard gibt es am Schlierefäscht eine ganz besondere Attraktion. Erstmals seit langer Zeit gibt es wieder einen Schliermer Weisswein!

Rita und Paul Burkhard haben in den vergangenen Jahren auf dem Schliermerberg einen kleinen Rebberg geschaffen. Über den Dächern von Schlieren, auf dem „Steiacher“ gab es schon vor 100 Jahren Reben. Aber wie überall zu jener Zeit, wurden die Reben Opfer der Reblaus.

Da die Familie Burkhard bereits einen Rebberg im Tessin betreibt, war die Herausforderung gross, dies auch hier bei uns in Schlieren zu wagen. Im Sommer 2016 wurden mit tatkräftiger Hilfe der Familie der Rebberg erstellt und 1100 Johanniter gesetzt. Leider gab es 2017 einen Frühlingsfrost und die Reben mussten nochmals ganz zurückgeschnitten werden. Das Wetter im Frühling und Sommer 2018 war dann aber für die Reben besonders gut, so dass im Herbst 2018 zum ersten Mal gewümmet werden konnten. 

Die Trauben haben viel Sonne gehabt und so darf man auf eine sehr gute Qualität hoffen. Da der Schliermer Wein genau auf das Schlierefäscht 2019 trinkreif ist, nimmt die Familie Burhkard dies zum Anlass, den Wein am grossen Stadtfest den Schlieremern und ihren Gästen zu präsentieren. Dazu wird’s natürlich auch köstliche Apéro-Brettchen geben. Das darf man/frau einfach nicht verpassen.